Yoga 60+ | Erlebte Anatomie | Halswirbelsäule, Schultergürtel und Arme
Die Wirbelsäule | Becken und Beine

Weiterbildung Seniorenyoga
Referenten

 

Fortbildungen für YogalehrerInnen
und fortgeschrittene Yogaübende



Yoga und Medizin

Zwischen Gestalten und Loslassen

Yoga 60+

mit Dr. Günter Niessen und Inga Franz

26. - 28. Juli 2019
in Berlin-Kreuzberg

Medizinische Aspekte und Gegebenheiten werden mit zunehmendem Alter auch bei der Ausübung der Yogapraxis immer wichtiger. Nicht nur unter orthopädischen Gesichtspunkten nimmt unser Leistungsvermögen individuell ab, so dass es Sinn macht sowohl die eigene Übungspraxis als auch unseren Unterricht entsprechend anzupassen.

Dazu gehören beispielsweise Überlegungen zu den Themen Beweglichkeit, Gleichgewicht und Koordination sowie notwendige Anpassungen an das „rechte Maß“. Wie verändert sich beispielsweise der Knochenstoffwechsel und welche Auswirkungen haben Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und Stoffwechselstörungen auf die Übungspraxis?

Unser biologisches Alter ist – im Gegensatz zum chronologischen Alter – durchaus beeinflussbar. Neuere Erkenntnisse zeigen, dass der Spielraum und unsere Gestaltungsfreiheit innerhalb der Grenzen von Genen und Umweltfaktoren weitaus größer ist als je gedacht. Ob Gehirn oder Muskeln – Lernen ist in jedem Alter möglich.

Das soziale Alter bedeutet Reife und Entwicklung und kann sich durch ein zunehmend reflektiertes, tolerantes und liebevolles Verständnis im Umgang mit sich selbst und anderen Menschen auszeichnen. Auch hier finden sich im Yoga wunderbare Werkzeuge, die nötigen Kompetenzen zu stärken und „selbstwirksam“ bewusst zu machen.

Wir werden uns theoretisch überlegen und praktisch üben, wie wir die Anforderungen an die typischen Erkrankungen und Herausforderungen unserer älter werdenden Teilnehmer/innen im Unterricht kreativ umsetzen können. Darüber hinaus werden wir wesentliche Fragen untersuchen, die den Prozess des Alterns begleiten und unmittelbaren Einfluss auf unsere Lebensqualität haben. Was kann ich loslassen, worin besteht sinnvoller Gestaltungsspielraum? Welche verloren gegangene Fähigkeiten lassen sich durch andere ersetzen?

Zwar können wir mit einer Yogapraxis viele der im Alter auftretenden Krankheiten oder Zustände nicht heilen. Wir können allerdings dabei unterstützen, ihnen vorzubeugen und zu lindern bzw. Ressourcen-orientiert unsere Yoga-Teilnehmer zu inspirieren. Um dies zu tun werden wir in gewohnter Weise die notwendigen medizinischen Grundkenntnisse erarbeiten und parallel zur direkten Übungserfahrung übergehen.

Für Yoga-LehrerInnen und interessierte Yoga-TeilnehmerInnen.

 


Zielgruppe:
Yogalehrer/innen und fortgeschrittene Yogaübende

Termin:
Freitag, 26.07.19: 15:00 – 18:00 Uhr
Samstag, 27.07.19: 10:00 – 18:00 Uhr
Sonntag 28.07.19: 10:00 – 15:00 Uhr
Kosten:
250 Euro
Ort
Aikido Dojo
Hasenheide 9
10967 Berlin-Kreuzberg

Kursanmeldung und Information:

Fragen zum Inhalt und Ablauf des Seminars richten Sie bitte an Inga Franz.
E-Mail: 
Tel.: 030 843 111 49

 



Yoga und Medizin

Halswirbelsäule, Schultergürtel und Arme

mit Dr. Günter Niessen und Inga Franz

25. - 27. Oktober 2019 in Berlin



 

Yoga und Medizin

Erlebte Anatomie – die Synthese von Yoga und Feldenkrais

mit Dr. Günter Niessen und Inga Franz

22. - 24. November 2019 in Berlin

Nicht-bewertende Achtsamkeit ist die Basis, man könnte sagen, die Essenz des Yoga. Aus dieser Essenz kann der Zustand von Yoga wachsen. Für viele Menschen und damit auch für unsere Yogaschüler/innen ist das Bewegungssystem die ideale Basis um über das Fühlen zum Erleben und darüber zum Verstehen zu kommen. Wohlwollende Achtsamkeit lässt auf eine liebevolle Weise Raum entstehen und integriert unsere Empfindungen. Das bringt uns in die Präsenz und damit in unsere Kompetenz und ermöglicht den sinnvollen Umgang mit dem, was ist.

Stabilität und Leichtigkeit sind die beiden Voraussetzungen im Yoga. In der Verbindung mit der Feldenkrais-Methode wird es möglich, diese Qualitäten praktisch und mühelos zu erleben. Ausgehend von den anatomischen Strukturen und der funktionellen Anatomie kommen wir mit dem in jeder Asana oder Bewegung innewohnenden Variantenreichtum in Kontakt. Dies bereichert unser Denken und Fühlen und ist eine ideale Inspirationsquelle für unseren Yogaunterricht.

Funktionell betrachtet und unter Berücksichtigung aller Gemeinsamkeiten, ist unser Skelett so unterschiedlich wie unsere Gesichter. Unsere Gelenke erlauben individuelle Bewegungsfreiräume und die Elastizität unserer Weichteilstrukturen ist von vielen Faktoren abhängig. Über die kinästhetische Wahrnehmung unserer anatomischen Strukturen treten wir in einen Dialog mit uns selbst. Dabei spielt sowohl im dynamischen Yoga als auch in der Feldenkrais-Methode die Bewegungskoordination eine wesentliche Rolle. Bereichert durch das Verständnis der funktionellen Anatomie wachsen wir tiefer in die Ideen des Yoga, unser Körpergefühl, unseren Körperraum und eine umfangreiche Selbst-Akzeptanz hinein. Wir können erlernen, wie sich Bewegungen entwickeln lassen, uns selbst sozusagen erforschen in bewegter Meditation.

Wir möchten Sie bzw. Euch unseren Körper an diesem verlängerten Seminarwochenende auf eine besondere Weise näherbringen, ihn fühlbar und verständlich machen. Wir freuen uns auf Eure Neugier und Euren Forschergeist.


Zielgruppe:
Yogalehrer/innen und fortgeschrittene Yogaübende
 
Termin:
22. - 24. November 2019
Freitag, 15:00 - 18:00 Uhr
Samstag, 10:00 - 18:00 Uhr
Sonntag, 10:00 - 15:00 Uhr
 
Kosten:
250 Euro
Referenten:
Inga Franz und Dr. Günter Niessen
 
Ort
Aikido Dojo
Hasenheide 9
10967 Berlin - Kreuzberg

Kursanmeldung und Information:

Fragen zum Inhalt und Ablauf des Seminars richten Sie bitte an Inga Franz.
E-Mail: 
Tel.: 030 843 111 49



Weiterbildung Seniorenyoga 2019

mit Peter Firner, Dr. Günter Niessen, Inga Franz,
Matthias Eisele und Gabriele Glück

mehr Informationen

 



Yoga und Medizin

Die Wirbelsäule

mit Dr. Günter Niessen und Inga Franz

27. -29. März 2020 in Berlin



Yoga und Medizin

Becken und Beine

mit Dr. Günter Niessen und Inga Franz

6. - 8. November 2020 in Berlin



Die Referenten

Dr. med. Günter Niessen ist Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie und hat eine Praxis für Yoga und Orthopädie in Berlin. Durch seine vorausgegangene Ausbildung als Physiotherapeut sowie zahlreiche Weiterbildungen in Trainingstherapie/Sportmedizin, Funktionsanalyse des Bewegungsapparates und Manueller Medizin verfügt er über tief greifende Erfahrungen in der strukturellen Körpertherapie. Er praktiziert seit über einem Jahrzehnt Yoga und ist zertifizierter Yogalehrer (BDY/EYU bzw. YA). In den letzten 20 Jahren behandelte er Patient/inn/en mit Erkrankungen des Bewegungsapparates mit konservativen und operativen Maßnahmen unter Berücksichtigung einer ganzheitlichen Perspektive.

Inga Franz Yogalehrerin, Feldenkrais-Pädagogin und Diplom-Sozialpädagogin. Sie unterrichtet in eigener Praxis Yoga seit mehr als 30 Jahren, seit 1989 inspiriert von Martin Soder und Dr. Imogen Dalmann im Berliner Yoga Zentrum, dort auch Weiterbildung und Supervision. Sie veranstaltet regelmäßige Yoga-Retreats, hat langjährige Erfahrungen in der Ausbildung von Heilpraktikern und Yogalehrern sowie in der Gesundheits- und Psychologischen Beratung. Ihr Yogastil ist geprägt von ihren Erfahrungen mit der Feldenkrais-Methode.